Hier finden Sie die Werbepartner dieser Homepage. Ob zu Technik, Geschenken, Bank oder Reisen - ein Klick auf diese Seiten lohnt sich.


Termine Einladung Kleidung Polterabend Geschenke Standesamt Zeitung Kirche Fest Reise
Navigationsleiste

Paar Hochzeitskleidung Paar

Es gibt eine schier unendliche Auswahl an Modellen von Hochzeitsbekleidung auf dem Markt (siehe braune Kästen rechts). Da ein schönes Hochzeitskleid etwa 750 € kostet und hinterher nur schwer verkäuflich ist, rate ich zur Miete, auch wenn die Miete einen Großteil des Neupreises ausmacht. Dafür ist aber auch die Reinigung nach der Feier inklusive, die so und so anfällt.

Frauen und ihr Outfit mit Second-Hand-Kleider-Galerie

Manuela bietet ein Brautkleid mit reichhaltiger Perlenstickerei für 300 € an


Die Beschreibung einer interessanten Alternative hat Lydia per E-Mail geschickt:
"Ich werde ein knapp knielanges blaues Kleid mit kurzen Ärmeln aus Seide oder einem ähnlich edlen Stoff nähen, das eine Corsage hat, die über den Rockteil reicht. Sie muß dort auch noch etwas Luft lassen, denn für die Hochzeit wird dort noch eine Art Schleppe befestigt wird, bzw. ein vorne offener Rock, also - meine Güte ist das schwer zu erklären - der soll halt vorne schräg nach beiden Seiten wie ein Vorhang auffallen. Hinten schleift er ein kleines bißchen über den Boden. Diese Überrock ist weiß, evt. mit einem zarten Muster im gleichen Farbton wie das Unterkleid. Dazu kommt obenherum noch eine kurze Jacke aus dem gleichen Überstoff. Für die Hochzeit habe ich also ein ganz besonderes, beinahe weißes Brautkleid und später kann ich dann das Unterkleid zu jedem anderen feineren Anlaß (andere Hochzeiten, Theater, Feiern ganz allgemein, etc.) tragen. Das spart Geld und ist außerdem viel persönlicher als ein gemietetes Kleid. Schließlich hängen an so einem Kleid immer auch Erinnerungen und wenn man es dann zurückgeben muß, ist das schon ein wenig traurig. Nur nähen muß man halt können (oder jemand Eingeladenes, der/die das Kleid als Hochzeitsgeschenk macht). Viel Glück an alle anderen, die sich trauen..."

Dagegen kann der Mann seine Kleidung auch hinterher noch zu besonderen Anlässen tragen, so daß sich hier der Kauf lohnt. Wichtig ist, daß die Auswahl an Kaufkleidung größer ist als an Mietkleidung. Deshalb sollte das zukünftige Paar zeitig auf die Suche gehen und sich in mehreren Geschäften das Angebot ansehen, auch wenn man häufig an dem hängen bleibt, was man als erstes gesehen hat. Bei der Auswahl der Schuhe sollte man neben dem dekorativen Effekt auch beachten, daß der Abend lang wird und viel Lauferei bedeutet. Für das Standesamt wählt man eine nicht ganz so förmliche und edle Kleidung wie für die Feier.

Linie


Datenschutzerklärung
Zurück Wenn Du Erfahrungen hast und diese weitergeben möchtest, schreib mir bitte: